Frage - Antwort

Ratlose Zähne

Was sind die Ursachen für schiefe Zähne?

In der Kindheit wird bei vielen Kindern Engstand beobachtet, wenn sich die Milchzähne ändern und bleibende Zähne erscheinen. Mit den Worten „Die Zähne meines Kindes sind schief“ wenden sich Eltern mit großer Angst an den Zahnarzt. Der Hauptgrund für diese Situation ist Vererbung. Einige Maßnahmen, die nicht rechtzeitig ergriffen werden, führen jedoch auch zu Verwirrung. Die Ursachen für schiefe Zähne und die zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen sind kurz im Folgenden aufgeführt.

Genetisch sind es Faktoren wie Unverträglichkeiten zwischen Kiefergröße und Zahnbreite beim Kind oder Atemwegserkrankungen, die die Kieferentwicklung negativ beeinflussen. Die Faktoren, die die Atmung in den Nasengängen Ihres Kindes beeinflussen, beeinflussen das normale Wachstum des Oberkiefers und dann des Unterkiefers und verhindern, dass die Zähne richtig ausgerichtet werden. In diesem Fall ist der Eingriff eines Fachzahnarztes unbedingt erforderlich.
Eine weitere Ursache für schiefe Zähne ist das Ziehen von Milchzähnen vor dem normalen Zahnersatz. Die Extraktion von behandelbaren Milchzähnen ist extrem falsch mit der Vorstellung, dass „eine neue sie sowieso ersetzt“. Weil diese Zähne die Stelle der bleibenden Zähne schützen, die unter sie kommen, und Engstände verhindern. Wird ein Milchzahn vorzeitig gezogen, rutschen die Nachbarzähne in die Kavität des extrahierten Zahnes. Es schließt die Stelle, an der der bleibende Zahn von unten kommen wird. Der bleibende Zahn versucht aus der gefundenen Lücke auszubrechen oder bleibt eingebettet. In beiden Fällen ist das Gleichgewicht des Zahnsystems gestört und Engstände werden beobachtet.
Werden die an der Grenzfläche der Milchzähne sichtbaren Hohlräume nicht rechtzeitig behandelt, rutschen die Nachbarzähne ebenso in die Kavität wie das kariöse und verlorene Zahngewebe. Dies ist ein weiterer Grund für Verwirrung. Aus diesen Gründen ist die Behandlung von Karies bei Milchzähnen äußerst wichtig.

Verursachen schiefe Zähne nur ästhetische Probleme?

Die richtige Ausrichtung der Zähne ist nicht nur aus ästhetischer Sicht wichtig. Engstände in den Zähnen verursachen Karies, Zahnfleischerkrankungen und Gelenkschmerzen, da diese Bereiche schwer zu reinigen sind.

Kann Engstand in den Zähnen immer behandelt werden?

Enge Zähne können von Kieferorthopäden in jedem Alter mit unterschiedlichen Behandlungsmethoden behandelt werden. Allerdings sind solche Behandlungen recht teuer. Aus diesem Grund ist es die richtige Methode, um verfallene Milchzähne zu behandeln, anstatt sie zu ziehen, und, was noch wichtiger ist, sie mit guter Mundpflege im Mund zu behalten.